In dieser Zeit des Jahres geht es mir wie vielen: Ich habe ein starkes Bedürfnis nach Althergebrachtem, nach handlichem Tun mit wirklichem Stoff, nach Küchenduft und vorfreudigen Gartengedanken.  So habe ich knapp vor dem ersten Frost die gelbe Tomate geerntet, die ich vor Monaten schon als Samenspenderin für das nächste Jahr ausersehen hatte.

Nun sind die Samen gespült, getrocknet und in einem beschrifteten Gläschen sicher verwahrt.

Die alljährlich unverzichtbaren Nussecken bereichern unsere täglichen Kaffeestündchen.

Einige liebe Sommerfotos habe ich nach Farbgruppen versammelt und versucht, ihre Farben in Aquarell  zu meiner Gartenpalette nachzumischen. Sicher nicht die letzte Kollektion, mit der ich das mache.

Das Bloggen wird vorläufig dem digitalen Winterschlaf geopfert, irgendwann im Januar wache ich mit den ersten Schneeglöckchen  wohl wieder auf. Einen Beitrag mit Neujahrswünschen habe ich vorbereitet, der sich automatisch zur rechten Zeit veröffentlichen wird. Bis dahin wünsche ich euch von Herzen friedliche, entspannte Advents- und Weihnachtstage.